Enthemmte Zeiten

18. November 2022

Enthemmte Zeiten - Warum wir die Kontrolle verlieren und was wir dagegen tun können

Als Neurologin und Psychotherapeutin sieht Frau Dr. Melzer tagtäglich in ihrer Praxis die Auswirkungen einer zunehmenden globalen, gesellschaftlichen und individuellen Triebenthemmung. Sie zeigen sich in Form von zwanghaften und süchtigen Verhaltensweisen, Verrohung, Angst und eine zunehmende Halt- und Maßlosigkeit, vor allen in den Bereichen Sexualität, Ernährung, Konsum und Unterhaltung. Dabei decken sich ihre langjährigen klinischen Beobachtungen mit neusten Erkenntnissen der Neurowissenschaften, die hierfür eine zunehmende Stoffwechselstörung des Gehirns verantwortlich machen. Im Vordergrund steht eine Dysbalance zwischen hemmenden kognitiven und steuernden Strukturen des Großhirns, die an Einfluss verlieren und enthemmenden älterer Gehirnstrukturen, in denen Triebe, Emotionen und kurzfristige Belohnung organisiert sind und die durch immer stärker werdende Belohnungsreize an Einfluss gewinnen. Langfristig kommt es zu einer Dysregulation im Neurotransmitterhaushalt, welche das analoge Erleben, Denken, Fühlen und Sein nachhaltig verändert. Die Belohnungsreize kommen als verführerische „Amuse-Gueule“ Häppchen und einem Versprechen auf schnelle, und nahezu mühelose Triebbefriedigung und Unterhaltung im „Default-Modus“ daher. Leider fragmentieren sie über die Zeit hinweg unsere Aufmerksamkeit, vernebeln unser bewusstes Denken, adjustieren unser Empfinden neu und Beeinflussen unser Wollen und Können. Dadurch reifen immer mehr willensschwache Dauerkonsumenten heran, die ihre Triebe nicht mehr kontrolliert bekommen. Ein gefundenes Fressen für die Profiteure und Gewinner dieser Entwicklung, die über die Lebenszeit, den Konsum und die Datenstraßen das Konsumverhalten nachhaltig steuern, manipulieren und letztendlich gewinnbringend monetarisieren, koste es was es wolle.

Dr. med. Heike Melzer

Dr. med. Heike Melzer, MPH (geb. 1965) ist Fachärztin für Neurologie und Psychotherapie mit Schwerpunktpraxis für Paar- und Sexualtherapie in München. Sie ist Autorin des Buches „Scharfstellung – die neue sexuelle Revolution“, gefragte  Interviewpartnerin und Dozentin für Hypnose und Sexualtherapie an verschiedenen Instituten. Der Titel des Beitrags ist der Titel eines gleichnamigen Buches, das im Herbst dieses Jahres erscheinen wird.

Ablauf

Ab 17.30 Uhr | Einlass und Get-together

18.30–18.40 Uhr | Begrüßung durch Korbinian Kohler

18.40–19.00 Uhr | Einführung durch Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl

19.00 – 19.45 Uhr | Impulsvortrag Gastredner

19.45–20.15 Uhr | Diskussion

20.30 – 24.00 Uhr | Exklusives Galadinner

 

Bis 19.45 Uhr können Hotelgäste und externe Gäste kostenlos an dem Vortrag teilnehmen, bei Anmeldung 24h vorab auf Anfrage und nach Verfügbarkeit.

Buchen Sie Ihre Teilnahme hier auf:

WWW.EVENTBRITE.COM

Akkreditierung Dinner

Für die Anschluss-Diskussion und das exklusive Dinner in kleinem Rahmen, anwesend sein werden die Redner, Professor Vossenkuhl und Korbinian Kohler, können Sie sich für:

190 Euro pro Person

bei uns akkreditieren:

event(at)bachmair-weissach.com.

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Gäste

Sie wollen
schon gehen?

melden Sie sich doch kurz bei unserem Newsletter an und verpassen keine News und Angebote

Newsletter abonnieren