Über Wissenschaftsfreiheit. Aufklärung eines umkämpften Begriffs

15. Dezember 2023

Die Freiheit der Wissenschaft ist eng verknüpft mit der Geschichte des modernen Wissensverständnisses, aber auch mit aufklärerischen Erwartungen, die mit dem Recht auf Meinungsfreiheit verbunden werden. Von solchen Erwartungen und Hoffnungen ist allerdings wenig zu spüren, wenn in Zeiten der Pandemie- oder Klimakrise das Verhältnis von Wissenschaft und demokratischer Politik kontrovers diskutiert wird. Auch die öffentlichen Debatten um „Cancel Culture“ und Diskurs- und Sprachkontrollen thematisieren die Gründe und möglichen Grenzen akademischer Freiheiten und plädieren wahlweise für deren Einschränkung oder Unantastbarkeit. Ein guter Anlass, zu fragen, wozu das Gut der Wissenschaftsfreiheit eigentlich gut ist.

Der Vortrag führt in die historischen und normativen Grundlagen der Wissenschaftsfreiheit ein, diskutiert die Funktionen der Wissenschaft in der Demokratie und kommentiert die öffentlichen Debatten um die Gefährdung der Wissenschaftsfreiheit, aber auch der Meinungs- und Kunstfreiheit, durch „Politisierung“ und „Moralisierung“.

Prof. Dr. Elif Özmen

Professorin Elif Özmen ist Inhaberin des Lehrstuhls für Praktische Philosophie an der Justus-Liebig-Universität Gießen.Einige ihrer Bücher: Über Wissenschaftsfreiheit. Aufklärung eines umkämpften Begriffs (2024); Was ist Liberalismus? (2023); Wissenschaftsfreiheit im Konflikt. Grundlagen, Herausforderungen und Grenzen (2021); Über Menschliches. Anthropologie zwischen Natur und Utopie (2016); Politische Philosophie zur Einführung (2013).

Ablauf

Ab 17.30 Uhr | Einlass und Get-together

18.30–18.40 Uhr | Begrüßung durch Korbinian Kohler

18.40–19.00 Uhr | Einführung durch Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl

19.00 – 19.45 Uhr | Impulsvortrag Gastredner

19.45–20.15 Uhr | Diskussion

20.30 – 24.00 Uhr | Exklusives Galadinner

 

Bis 20.15 Uhr können Hotelgäste und externe Gäste kostenlos an dem Vortrag teilnehmen, bei Anmeldung 24h vorab auf Anfrage und nach Verfügbarkeit.

Buchen Sie Ihre Teilnahme hier auf:

WWW.EVENTBRITE.COM

Akkreditierung Dinner

Für ein exklusives Dinner in kleinem Rahmen mit Möglichkeit zur Disskussion, können Sie sich für:

190 Euro pro Person

bei uns akkreditieren:

event(at)bachmair-weissach.com

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Gäste
Anwesend sein werden die/der Redner:in, Professor Vossenkuhl und Korbinian Kohler