5. Februar 2021

Wie sich Regierungstechniken, Moralvorstellungen und Gesellschaftsbilder wandeln. Foucaults radikale Perspektive.

Michel Foucault ist einer der einflussreichsten Philosophen des 20. Jh. Er hat Untersuchungen zur Macht, zur Sexualität und zur Wahrheit geschrieben und das Denken von Generationen beeinflusst. Er geht scheinbar bekannten philosophischen, politischen und sozialwissenschaftlichen Konzepten in einer Art archäologischem Verfahren auf den Grund und entdeckt unter dem Sichtbaren Verborgenes.

Er glaubt, dass Wahrheit und Wissen in Diskursen entstehen und nur in Diskursen präsent sind. Das Konzept der Biomacht geht auf ihn zurück. Die Radikalität seines Denkens hat viel Kritik provoziert. Foucaults Denken eröffnet auch neue Perspektiven auf die vielfältigen Veränderungen, die die Corona-Pandemie bewirkt und auf die keinesfalls nur bewussten und planvollen Reaktionen.

Prof. Karsten Fischer

Prof. Karsten Fischer ist seit 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Politische Theorie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er hat Politikwissenschaft, Philosophie und Völkerrecht in Bonn und Frankfurt/M. studiert. Seine Promotion und Habilitation an der Humboldt-Universität in Berlin hat Herfried Münkler betreut.

Fischer war Forschungskoordinator der Arbeitsgruppe "Gemeinwohl und Gemeinsinn" an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und wissenschaftlicher Assistent an der Humboldt-Universität. Die Schwerpunkte seiner Forschungen und Veröffentlichungen sind die Ideengeschichte und die Theorie von Demokratie, Liberalismus, Politik und Religion. Zuletzt erschienen „Moralkommunikation der Macht“ (2006), und zusammen mit Sebastian Huhnholz „Liberalismus. Traditionsbestände und Gegenwartskontroversen“(2019).

Ablauf und Konditionen

ABLAUF WINTERSEMESTER 2020/2021

ab 17.30 Uhr | Einlass und Get-together

18.30–18.40 Uhr | Begrüßung durch Korbinian Kohler

18.40–19.00 Uhr | Einführung durch Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl

19.00 – 19.45 Uhr | Impulsvortrag Gastredner

19.45–20.15 Uhr | Diskussion

20.15–20.30 Uhr | Aperitif mit Sake-Highball in der MIZU Bar

20.30 – 24.00 Uhr | Abendessen an einer Tafel mit dem Referenten, Schirmherr sowie dem Gastgeber. 4-Gänge-Menü inkl. Weinbegleitung 190 Euro

Bis ca. 20.15 Uhr können Hotelgäste und externe Gäste kostenlos am Vortrag teilnehmen.

FRAGEN &
INFORMATIONEN

Gerne hilft Ihnen unser Event-Team bei Fragen oder für weitere Informationen weiter unter event(at)bachmair-weissach.com oder T +49 (0) 8022/278-566.